Habt den Mut und nehmt es in Angriff!

„Mein ganzes Leben fuhr ich souverän und leidenschaftlich Fahrrad bis zu dem Zeitpunkt, wo ich innerhalb einer Woche gleich zweimal mit dem Rad stürzte. Aus Angst bin ich danach 13 Jahre lang nicht mehr mit dem Rad gefahren. Meine Freundin schlug mir vor, bei Felicitas Gierse einige Unterrichtsstunden zu nehmen. Anfangs schmunzelte ich, weil ich im Unterricht auf einem Tretroller fahren sollte! Ich wollte doch wieder Radfahren und nicht mit dem Roller so wie ein Kind. Schnell wurde mir klar, dass Rollerfahren ein guter Einstieg war, um mein Gleichgewicht zu stärken. Nach kurzer Zeit musste Felicitas mich bremsen, da ich sofort wieder aufs Rad aufsteigen wollte und dabei einen erneuten Sturz riskiert hätte. Dass Felicitas mit Ruhe und Langmut meiner Angst und meiner Nervosität begegnen konnte, machte mich wieder mutig. Die Stunden mit Felicitas waren immer fröhlich und ich habe Schritt für Schritt meine Angst verloren. Im Frühjahr suchen wir gemeinsam nach einem passenden Rad für mich mit tiefem Einstieg. Ich kann nur sagen: Habt den Mut und nehmt es in Angriff! Mit Felicitas habt Ihr eine ErmutigerIn an Eurer Seite.“

Evelyn Hunsicker, 66 Jahre, März 2017

Und das war ein Glücksfall!

„Ich habe Felicitas Gierse durch Zufall bei ihrem Besuch im „Sierichschen Forsthaus“, Otto-Wels-Str. 3, in dem der Stadtpark Verein seinen Sitz hat, kennengelernt. Und das war ein Glücksfall. Seit meiner Kindheit fahre ich leidenschaftlich gerne Fahrrad, traue mich aber nach einer Knie-OP mit künstlichem Gelenkersatz vor 4 1/2 Jahren nicht mehr auf ein Fahrrad. Sie schlug mir vor, einfach mal ein Fahrrad-Training bei ihr mitzumachen. Nach einiger Überlegung habe ich 2 Termine mit ihr abgemacht. Frau Gierse ist mit sehr einfachen Übungen angefangen und hat mir durch ihre absolut ruhige, sehr kompetente und freundliche Art das Vertrauen in mich und das Fahrrad (moveo·ergo·sum-Faltrad 20-Zoll) wiedergegeben. Auch das Fahrrad kann ich sehr empfehlen und habe es mir inzwischen selbst gekauft.“
Sigrid B.

derStandard.at

„Absolute Beginners“: Wiens erster Fahrradkurs für Erwachsene
„Man kommt sich immer so zweitklassig vor“, erzählt Fahrradschülerin Romana Gleitsmann, „aber über Dreißig geniert man sich einfach, Fahradfahren zu lernen“. Die übrigen Frauen am Platz stimmen zu. Auch sie hat es einiges an Überwindung gekostet, sich zur endgültigen Teilnahme am „Absolute Beginners“-Kurs für Erwachsene durchzuringen.
Den Bericht über den „Absolute Beginners“-Kurs in Wien und die Burmeister-„Methode“ finden Sie hier („derStandard.at“)